Home

 Die Sieger des Turniers: Team Niemeier: v.l. Johannes Klotz, Stefan Dierkes, Kai Niemeier und Felix Herold

 

Hallenfußballturnier 2016

Die gleiche Prozedur wie jedes Jahr. Nein, keine Angst: Es geht hier nicht um eine Beschreibung des unvermeidlichen Silvesterklassikers „Dinner for one“. Schlägt man nach Neujahr eine Zeitschrift, ein Magazin oder ganz einfach nur die Tageszeitung auf, dann hat man innerhalb kürzester Zeit eine stattliche Anzahl nützlicher oder überflüssiger Tipps zur Hand, wie man den Weihnachtsspeck denn nun auf möglichst angenehme Art und Weise wieder los wird.

Bewegung ist neben den Ernährungshinweisen in der Hitliste der Ratschläge ganz oben zu finden. Wenn dann noch ein Ball mit im Spiel ist, dann fallen die Argumente gegen die Teilnahme am Hallensportfest nur spärlich aus. Da in diesem Jahr mit den 20 Anmeldungen gleich weniger als 10 zu den üblichen 30 Teilnehmern fehlten, müssten die potentiellen Kicker aus Bühne und Umgebung nach dieser Rechnung ein eher karges Weihnachtsfest und einen kalorienarmen Jahreswechsel verbracht haben. Der Vorstand machte wieder einmal aus der Not eine Tugend und schickte infolge des dürftigen Teilnehmerfeldes mit Martin Waldeyer, Stefan Dierkes und Johannes Klare gleich drei Mitglieder der Führungsriege des FC Bühne ins Rennen.

Interessant war auch die von dem ehemaligen Bühner Trainer Günter Spieker zuvor angestoßene Diskussion um den bei offiziellen Hallenturnieren verpflichtenden Einsatz von Futsalbällen. Danach sprechen sich in erster Linie die Altherrenspieler vehement gegen diesen Ball aus. Nun ja, ältere Menschen sind ja eher dafür bekannt, die Gewohnheiten nur ungern zu ändern. Jüngere und damit flexiblere Sportler haben mit Neuerungen in der Regel weniger Probleme. Jedenfalls konnte man am Niveau des Turniers nichts aussetzen.

Stefan Dierkes: „Alle Spiele waren insgesamt sehr fair. Die Zuschauerzahl war in Ordnung. Es gab spannende Begegnungen, da die Mannschaften des Turniers sehr ausgeglichen besetzt waren. Wegen der geringen Zahl der Anmeldungen mussten wir eine Hin- und eine Rückrunde bei einer Spielzeit von jeweils 6 Minuten durchführen. Der Spaß stand im Vordergrund. Mit dem Verlauf des Turniers war der Vorstand zufrieden. Gegen 23 Uhr konnte das Siegerfoto mit den glücklichen Gewinnern geschossen werden. Johannes Klotz, Stefan Dierkes, Kai Niemeier und Felix Herold gewannen den Vergleichskampf und können sich ein Jahr lang als Hallenmeister des FC Bühne bezeichnen lassen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Mannschaften:

Team Wibbe: v.l. Stefan Reinholz, Thomas Hoppe, Thomas Deak und Timm Wibbe
Team Klare: v.l. Torsten Götte, Johannes Klare, Julius Klotz und Marc Niemeier
Team Waldeyer: v.l. Marcel Dierkes, Martin Waldeyer, Mario Scherf und Niklas Edwards
Team Redeker: v.l. Sven Denecke, Jan Watermeier, Ulrich Redeker und Dominik Hengst

 

Die Ergebnisse:

 

 

Artikel: Leo Meier